Jagdrucksack für Wildnistrekking

Pushing the Limits

Jagdrucksäcke sind ein Must-Have bei der Jagd und werden aus Stoff, Kunststoff oder Leder gefertigt. Doch nicht nur für die Jagd sind sie ideal. Ihre Flexibilität und Robustheit sind prädestiniert für Trekking-Touren in der Wildnis.

Jagdrucksäcke beim Wildnistrekking und Bushcrafting in wenig besiedelten Gebieten sind optimal, um Ausrüstung und Equipment für den vielleicht mehrere Tage lang dauernden Marsch zu transportieren. Das Abenteuer Wildnis bedeutet meist Abstriche und bewussten Verzicht auf den Komfort in Hotels, Pensionszimmer und Infrastruktur, wie gut ausgebaute und asphaltierte Wege und Straßen. Beim Bushcrafting mag man gern Neues probieren, optimieren und mithilfe des Einsatzes der eigenen handwerklichen Fähigkeiten in der Natur bestehen. Die Anwendung von Techniken und Fertigkeiten, die für längeres Überleben in der Natur nützlich und notwendig sind, ist essentiell. Wichtig ist die Zubereitung von trinkbarem Wasser, Nahrung, Unterschlupf finden/bauen (auch für schlechtes Wetter), Feuer machen, Herstellung von Werkzeugen und Dingen die für das Überleben notwendig sind.

Je nachdem wofür er verwendet wird, gibt es unterschiedliche Komfortansprüche des Besitzers/Trägers und auch unterschiedliche Ansprüche an einen Jagdrucksack für das Wildnistrekking. Soll er Platz bieten für des Waidmanns Utensilien für die Jagd, wie Messer, Fernglas, Munition, Taschenlampe oder Thermosflasche? Oder lieber doch einen Rucksack für Kamera- und Foto Projekte? Möchten Sie gern camouflagefarbene Modelle?

Jagdrucksack für Wildnistrekking

Wie komme ich zu einer guten Entscheidung?

Über manche Funktionen und Verwendungsmöglichkeiten sollte man sich bereits im Vorhinein schon klar sein, um die richtige Entscheidung für den Kauf zu tätigen.

Welche Funktionen muss er besitzen und welches Eigengewicht ist für mich akzeptabel?
Soll es ein Kombigerät sein? So sind zum Beispiel einige Rucksäcke mit ein paar Handgriffen, dank integriertem Hocker, umgebaut zu einer Sitzgelegenheit.

Der Zugang zum Hauptfach

Nahezu jeder Rucksack wird oben eine Öffnung haben, die mit einer Schnur oder einem Roll-Top gesichert ist, die als Top-Loader bezeichnet wird. Ein zusätzlicher Zugang zum unteren oder mittleren Teil des Rucksacks über einen u-förmigen Reißverschluss kann eine große Hilfe sein, um zu verhindern, dass man sich durch einen einmal sorgfältig organisierten Rucksack schaufeln muss, um einen schwer fassbaren Gegenstand zu finden. Diese zusätzlichen Reißverschlüsse bringen ein wenig mehr Gewicht, sind es aber oft wert.

Äußere Taschen

Ein oberer Deckel mit Reißverschlusstaschen ist ein großartiger Platz für einige leichtere Gegenstände, die Sie vielleicht schnell benötigen, wie zum Beispiel eine Stirnlampe. Äußere, schwimmende Taschen werden immer beliebter, um Ausrüstung wie eine Regenjacke oder eine isolierte Zwischenschicht zu verstauen. Hüftgürteltaschen sind eine weitere Neuheit, in die man schnell zugängliche Gegenstände wie Lippenbalsam, eine Kamera oder Rettungsschwimmer (ein ausgezeichneter Energieschub auf dem Weg) stecken kann. Und vergessen Sie nicht die äußeren Befestigungspunkte oder Schlaufen für einen Eispickel oder eine Trekkingstange.

Kompressionsriemen

Kompressionsriemen an den Seiten des Rucksacks ziehen nicht nur das Gewicht des Rucksacks näher an Ihren Rücken, sondern sind auch ein großartiger Platz, um größere Gegenstände wie Zeltstangen zu lagern. Vergewissern Sie sich, dass der Rucksack, den Sie betrachten, diese seitlichen Kompressionsriemen sowohl nach oben als auch nach unten hat, um die Stabilität der Ladung zu unterstützen.

Belüftung

Es kann eine Herausforderung sein, einen guten Rucksack für das Trekking-Erlebnis zu finden, der gut atmet und Ihnen den Rücken trocken hält. Vor allem, weil der Sinn des Rucksacks darin besteht, sich an den Körper anzupassen und sich beim Gehen mit ihm zu bewegen. Ein typischer Outdoor-Jagdrucksack hat versetzte Schaumstoff- und Netzbahnen, die versuchen, den Luftstrom zu fördern, aber das Ergebnis ist in der Regel eine Schweißperle auf dem Rücken, die nachweist, wo die Schaumstoffbahnen Sie berühren.

Wasserdichtigkeit

Viele Gegenstände, die wir in unseren Rucksäcken aufbewahren, sind anfällig für Feuchtigkeit – darunter eine Kamera, ein Telefon und ein Daunenschlafsack – deshalb sollte großer Wert auf den Schutz vor Wasser gelegt werden. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Rucksäcke für Trekking und Jagd mit Hartschichtnylon eine gute Wasserbeständigkeit bieten. Doch anhaltender Regen wird das Gewebe durchdringen. Bei starkem Regen verfügen einige Rucksäcke über eine eingebaute wasserdichte Hülle, die im Inneren des Rucksacks aufbewahrt wird. Zusätzlichen Regenschutz bieten Regenhüllen, die als Rücksacküberzug über den Jagdrucksack gezogen werden können.

Fazit:

Eine gute und speziell auf Sie angepasste Ausrüstung ist die wichtigste Komponente für das erfolgreiche Trekking-Erlebnis.

Eine Kaufentscheidung und Empfehlung sollte nicht halbherzig übers Knie gebrochen werden. Wohl überlegt einen Rucksack für Wildnistrekking ausgesucht zu haben spiegelt die Freude und den Stolz bei der Verwendung wider. Die richtige Ausstattung und Zubehör, wie die Jagdrucksäcke auf LivingActive.de, sind die wichtigsten Faktoren und Garant für ein positives Erlebnis. Auch dafür, dass die Sicherheit nicht zu kurz kommt.

Jagdrucksack für Wildnistrekking
4 (80%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu. Dies kannst Du in Deinen Browsereinstellungen ändern.